1. TAG DER SCHLESWIG-HOLSTEINISCHEN GESCHICHTE „MYTHEN“. Westküstenet.info + Carl-Huter-Zentral-Archiv dabei

1. Tag der Schleswig-Holsteinischen Geschichtezum Thema MYTHEN

http://www.geschichte-s-h.de/1-tag-der-schleswig-holsteinischen-geschichte/


1.Tag der Schleswig-Holsteinischen Geschichte

Sonnabend, 11. Juni 2016

Hohes Arsenal, Paradeplatz 11, Rendsburg

http://helioda1.blogspot.de/2016/06/1-tag-der-schleswig-holsteinischen.html


Die Geschichte des Landes ist reich an Mythen. Sie sind deshalb Thema des ersten Tages der Schleswig-Holsteinischen Geschichte. Die Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte lädt in Zusammenarbeit mit dem Akademiezentrum Sankelmark, dem Landeskulturverband, dem Nordfriisk Instituut und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund am 11. Juni in das hohe Arsenal nach Rendsburg. Von 10.15 Uhr an gibt es dort Vorträge, Führungen , Informationen, Stände, Aktionen für die ganze Familie, die Geschichtsinteressierte zu einem auch unterhaltenden Forum zusammenbringen sollen und spannende Information und Austausch verbinden sollen.


Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.



Sonnabend, 11. Juni 2016

Hohes Arsenal, Paradeplatz 11, Rendsburg
Die Geschichte des Landes ist reich an Mythen. Sie sind deshalb Thema des ersten Tages der Schleswig-Holsteinischen Geschichte. Die Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte lädt in Zusammenarbeit mit dem Akademiezentrum Sankelmark, dem Landeskulturverband, dem Nordfriisk Instituut und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund am 11. Juni in das hohe Arsenal nach Rendsburg. 

Von 10.15 Uhr an gibt es dort Vorträge, Führungen , Informationen, Stände, Aktionen für die ganze Familie, die Geschichtsinteressierte zu einem auch unterhaltenden Forum zusammenbringen sollen und spannende Information und Austausch verbinden sollen.
Programm des 1. Tages der Schleswig-Holsteinischen Geschichte
ab 9.00 Uhr

Eintreffen, Begrüßungskaffee und -tee

[Herren Hans-Jürgen Hansen / Westküstenet.info und Wolfgang Volker Dieter Timm / Carl-Huter-Zentral-Archiv trafen gegen 9:15 Uhr, begrüßten u.a. Herrn Thomas Steensen / Nordfriisk Instituut, Beiratssprecher der GSHG]
9.30 Uhr

Jörg-Dietrich Kamischke, Vorsitzender GSHG

Begrüßung

Preis der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte
10.15 Uhr

Prof. Dr. Thomas Steensen, Nordfriisk Instituut,

Beiratssprecher der GSHG


Einführung: Mythen in Schleswig-Holstein
10.30 Uhr

Prof. Dr. Oliver Auge

Up ewich ungedeelt?

11.10 Uhr: Tee-/Kaffeepause
11.40 Uhr

Dr. Thomas Hill

Die Hanse – Supermacht des Meeres?
12.00 Uhr

Dr. Claas Rieken

Lieber tot als Sklave?


[Sehr beeindruckender Vortrag, Schlussteil dieses sehr lebendigen Vortrages von Herrn Claas Riecken wurde von W. Timm/ Carl-Huter-Zentral-Archiv auf Video aufgenommen.]

12.20 Uhr

Dr. Paul-Heinz Pauseback

Vom Tellerwäscher zum Millionär?

Schleswig-Holsteiner in Amerika
12.45 Uhr

Anke Spoorendonk,

Ministerin für Justiz, Kultur und Europa

Grußwort


[Tja unsere SH-Kulturministerin ist uns beiden Hans-Jürgen Hansen, Wolfgang Timm innerhalb 1 Woche 3 mal begegnet, erste Begegnung am 5. Juni in der Galerie Peters in Husum, Treibweg 41 zur Eröffnung der Ausstellung „Fünf Nordfriesen malen ihre Heimat“, dort hielt Frau Ministerin Sporendonk die Rede; zweite Begegnung am 6. Juni im Kinocenter in Husum zur Filmpremiere „Erlösung“. Nach dem Film nutzten wir die Gelegenheit mit Frau Sporendonk ins Gespräch zu kommen, ich äußerte, Sie sind ja nun schon Dauergast in Husum, etc.; drittens am 11. Juni in der historisch sehr interessanten Stadt Rendsburg.]

13.00 Uhr

Mittagspause – im Hohen Arsenal werden kleine Gerichte angeboten

[Sehr interessante Stadtführung]

14.15 Uhr

Karen Bruhn, Julian Freche, Martin Göllnitz, Melanie Greinert, Swantje Piotrowski, 

Swantje Piotrowski M.A.
Das Kieler Gelehrtenverzeichnis online –
Neue Wege und Möglichkeiten der NS-Aufarbeitung an der CAU

Frederike M. Schnack, Jens Boye Volquartz, Frederic Zangel

Schleswig-Holstein Sciene Slam

Historikerinnen und Historiker stellen jeweils fünf Minuten ihre Forschungsprojekte vor
15.15 Uhr: Tee-/Kaffeepause
15.45 Uhr

Prof. Dr. Peter Wulf

Der Mythos der „Stunde Null“

Schleswig-Holstein vor 70 Jahren
16.30 Uhr

Jahresversammlung 2016 der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte
 
Und sonst?
13.30 Uhr

Stadt auf dem Bindestrich.

Mythen in Rendsburg – ein Rundgang

Leitung: Dr. Jens Ahlers

Prof. Dr. Detlev Kraack
Den ganzen Tag:
„Markt für Schleswig-Holsteinische Geschichte und Geschichten“
mit Informationen, Ständen Aktionen, Büchertischen und vielem andern mehr zu
Geochaching

Was sind echte Trachten

Digicult

Archäozoologie

Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Erforschung Nationalsozialismus

Archäologie in Schleswig-Holstein

Orts- und Regionalgeschichte

Persönlichkeiten aus Schleswig-Holstein

Bibliotheken

Archive

Dänische Minderheit

Friesische Volksgruppe

Deutsche in Dänemark

„Das Millionenspiel“ – Ein Quiz zur Geschichte Schleswig-Holsteins

Mitmachangebote in den Museen im Hohen Arsenal
[Gegen 16:40 Uhr verließen wir Rendsburg wieder Richtung Husum. Es war Sommerwetter mit Sonnenschein.]

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Flyer (PDF-Download)
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s