Intern – 25 Jahre – Wolfgang Timm – Aus der Matrix erwacht – 5. Februar 1995 in St. Peter-Ording

  

Mein Gott 😼 so leicht haut mich nichts um. Habe diesen Text gelesen und fĂŒhlte mich soooo gut.

Ich danke der Schreiberin â€đŸ™đŸ„°
„Wo kommen wir denn da hin?“

(Ganz ohne Arbeit…ganz ohne Armee, ganz ohne Schulen, SozialĂ€mter usw.)
Eine mehr als berechtigte und interessante Frage ,in Anbetracht dessen wo wir jetzt stehen, als Menschheit und als Mensch. Wer es wirklich wagt sich diese(r) Frage zu stellen, findet vielleicht ganz andere Antworten als erwartet.
Wo kommen wir denn dahin wenn jeder Mensch wieder beginnt, sich als eigenstĂ€ndiges, souverĂ€nes Wesen zu sehen, das seinen eigenen Impulsen folgt, anstatt Anordnungen zu folgen die weder jemals in der Tiefe auf ihre Sinnhaftigkeit ĂŒberprĂŒft wurden, noch nach einer persönlichen Zustimmung verlangen. 
Wo kĂ€men wir hin, wĂŒrden wir nicht von klein auf zum Objekt gemacht und sorgfĂ€ltig daran gewöhnt, uns in alle vorgegebenen Strukturen zu fĂŒgen, sogar oder ganz besonders in jene, welche unsere Gesundheit, unserer Seele und StĂŒck fĂŒr StĂŒck auch diesen Planeten berauben und zerstören?
Wo kĂ€men wir dann hin, wenn wir wieder anfingen selbst zu denken? 
Wo kĂ€men wir hin, wenn wir die Verantwortung fĂŒr unser Wohlbefinden und das unserer Kinder in die eigenen HĂ€nde nĂ€hmen, basierend auf der Tatsache, daß wir zutiefst soziale, kreative, verantwortungsvolle, weise und liebevolle Geschöpfe sind?
Warum braucht es denn eigentlich fĂŒr jeden Lebensbereich eine ausgelagerte, verantwortliche Instanz, die uns sagt, was das Beste fĂŒr uns ist, und die uns,wenn wir diesen „ Ratschlag“ nicht annehmen, diskreditiert, beschuldigt, verfolgt, einsperrt usw.?
Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals gesagt zu haben, ich sei nicht fĂ€hig, Entscheidungen fĂŒr und ĂŒber mein Leben und das meiner Kinder zu treffen. Ich kann mich nicht erinnern, irgendjemandem gesagt zu haben“ Du kannst das besser, nimm mein Leben und das meiner Kinder in deine HĂ€nde!“
Was sagt es ĂŒber uns als Menschheit aus, wenn wir uns gegenseitig beurteilen, verurteilen, anzeigen anprangern, kritisieren und fĂŒr unfĂ€hig halten, selbst fĂŒr uns zu sorgen?
Warum denken wir so schlecht ĂŒber uns und andere? Warum trauen wir uns nicht zu, selbst integre Entscheidungen zu treffen?
Ja, wo kĂ€men wir denn dahin, wenn wir plötzlich nicht mehr alle ins selbe Horn blasen wĂŒrden und anfangen wĂŒrden selbst zu schauen, was uns gut tut und glĂŒcklich macht?
Wo kĂ€men wir da hin, wenn wir anfangen wĂŒrden, ein System in Frage zu stellen oder gar abzulehnen, dass sich selbst in einer grandiosen Form der alltĂ€glichen Selbstzerstörung ad absurdum fĂŒhrt?
Ich beobachte, dass die Menschen nach FĂŒhrung schreien. Sich gegenseitig anschwĂ€rzen und kritisieren, wenn jemand aus der Reihe „ tanzt“ 💃đŸ•șund sein Leben einfach selbst-be-stimmt.
Dann mĂŒssen wir uns nicht wundern, wenn wir bald gar keine Rechte mehr haben und noch mehr FĂŒhrung bekommen…
Wann hat der Mensch nur begonnen, sich selbst nicht mehr zuzutrauen, Mensch zu sein?
Hast du jemals einen Baum gesehen, der in die Schule geht um ein Baum zu werden?

Einen Löwen, der in die Ausbildung muss, um ein richtiger Löwe zu sein?
Nur der Mensch glaubt in allen Lebensbereichen durch KindergĂ€rten, Schule, Schulmedizin,Religionen, Sekten usw. ausgebildet und beraten werden zu mĂŒssen, um ein „ richtiger“ Mensch zu werden.
Fakt ist, wir wissen nicht, wo wir hinkĂ€men wenn jeder Mensch wieder seinen gesunden, natĂŒrlichen, angeborenen Impulsen und Instinkten folgen wĂŒrde. Aber Fakt ist-bei jeder anderen Spezies funktioniert es. Warum also nicht auch bei uns?
Wir sehen ja, wo uns all diese „ gutgemeinte“ FĂŒhrung hingebracht hat.
Es wird Zeit, die Verantwortung fĂŒr unser Leben wieder in die eigenen HĂ€nde zu nehmen.
Dann können sich Institutionen wie Arbeitsamt, Gericht, Polizei, Bundeswehr, Schule, Kindergarten, Pharmaindustrie usw. wieder auflösen.Bist du bereit all diese „Mamas und Papas“ im Außen loszulassen?
Love EliađŸŒș
[Erstellt 11.3.2018] ANLAGE

Da die Themenpalette des Aufwachens bzw. des Bewusstwerdens sehr breit gefÀchert ist und der Prozess bei uns unterschiedlich weit entwickelt ist, finden wir, obwohl wir das Gleiche wollen, noch nicht so recht zusammen.

Als erster und damit wichtigster Punkt gilt es fĂŒr uns zu erkennen, dass die aktuelle Regierung schwerwiegenden Völkerrechtsbruch auf allen Ebenen begeht und deshalb aus den BeschlĂŒssen, aus deren Reihen, keinerlei gĂŒltige Rechtskraft entstehen kann, aber eben ein geltendes, angewandtes Scheinrecht durch unsere blinde Akzeptanz, zu unserem Nachteil, entstanden ist.

Um dieses angewandte Scheinrecht zu entkrĂ€ften, bedarf es der Bewusstwerdung und Anwendung von gĂŒltigem, der aktuellen Regierung und Rechtssprechung ĂŒbergeordnetem, Recht.

Dieses finden wir zu unserem Vorteil in der Haager Landkriegsordnung und der Genfer Konvention.

Es ist juristisch relativ einfach zu handhaben und eben auch relativ leicht verstĂ€ndlich, so dass wir im Prinzip keine Angst davor haben brauchen juristisch ĂŒberfordert zu sein.
Als Mitglied der Haager Landkriegsordnung haben wir unseren zuletzt gĂŒltigen Rechtsstand in Friedenszeiten (1914) fixiert und gesichert und dieser bildet die Grundlage fĂŒr die Verwaltungsordung, die der Besatzer automatisch unterliegt und dessen Rechtspflege der Besatzer aus dem Grund verpflichtet ist.

Seit spÀtestens der Ausrufung der Weimarer Republik wird Seitens des Besatzers bewusst schwerwiegender Völkerrechtsbruch begangen und wir sind seit dem 28.10.1918 durchgehend durch EntitÀten besetzt, die dem Völkerrechtssubjekt Vatikan entsprungen sind.

Dadurch sind sÀmtliche Staatsformen und daraus hervorgehenden Organisationen, seit dem, EntitÀten des Völkerrechtssubjekts Vatikan und das obwohl wir seit 1871 ein eigenstÀndiges Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich sind und der Vatikan mit seinen Instituten und Organisationen auf unserem Gebiet maximal geduldeten Gaststatus hat.

Durch die mutwillige Fehldeutung von gĂŒltigem Recht gelang es dem Vatikan unser Gebiet in seinem Interesse zu verwalten und so die Versklavung der deutschen Völker und Menschen zu veranlassen, wie er es eben auch weltweit tut.

Der Vorteil den wir Deutschen gegenĂŒber allen anderen Völkern haben ist, dass wir dadurch dass Bismarck und Co dem Vatikan 1871 das eigenstĂ€ndige Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich abgerungen haben, wir dauerhafte EigentĂŒmer von unserem Land und den damit verbundenen Grund und Bodenrecht sind und dadurch auch unverhandelbar ein Selbstbestimmungsrecht besitzen.

Aus dieser juristischen Besserstellung sollte zwingend der Ansatz einer neuen, menschlichen Gesellschaftsordnung entstehen und genau diese Möglichkeit wartet auf Ihre Realisierung durch uns!

Alles andere kann und wird daraus entstehen können, im Sinne einer friedlichen, natĂŒrlichen und schönen Welt.

***

Guckt nach Amerika und ihr wisst was sie mit Deutschland und den anderen LĂ€ndern der Welt vorhaben, sie wollen das ansĂ€ssige Volk entmĂŒndigen, einen Vielvölkerstaat errichten und die absolute Herrschaft des zionistischen Giralgeldes immer mehr etablieren…

Um das realisieren zu können brauchen sie MilitĂ€r und Polizei und möglichst viele geldgeile Dummköpfe…

Um das zu realisieren scheißen sie uns allen tĂ€glich medial und gesellschaftlich ins Hirn, viele bezahlen noch freiwillig durch z.B. ein Sky-Abo dafĂŒr und fĂŒr die breite Masse gibt’s GEZ und Industrie-Sender wie z.B. RTL oder Pro 7…

***

Diese Grafik soll vom „guten Teil der Familie Rothschild“ stammen, mit dem Hinweis: „Folgt dem weißen Kaninchen.“

Ein Hinweis auf die fĂŒhrende Rolle des Vatikan und seinen Geheimdienst, den Jesuiten, um alles besser verstehen zu können. –

Hinter den Kulissen tobt tatsĂ€chlich der Kampf einer Allianz gegen die Kabale, dem sogenannten Tiefen Staat, der Macht hinter der US-Regierung, worĂŒber die LeiDmedien nicht berichten und es ist gut möglich, daß den Zionisten der Arsch auf Grundeis geht und man um Schadensbegrenzung bemĂŒht ist.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s